MOVISION MOVEMENT

MOVISION MOVEMENT

Die Movement Philosophie

Momentan findet ein Wechsel der Paradigmen in der Fitnesswelt statt:

Eine Entwicklung von Work zu Play, vom Abnehmwahn und reinen Muskelaufbau zum Skill-Chasing, von kurzfristigen Zielen zu der lebenslangen Reise der Erforschung unseres Körpers und seiner Bewegungsmöglichkeiten. Diese Entwicklung können wir in den Trends in der Fitnesswelt beobachten, von Calisthenics und Parkour über Tricking und Akrobatik bis hin zu Yoga und Meditation. All diese Sportarten erfreuen sich steigender Beliebtheit und haben alle etwas gemeinsam: Der Arbeit mit dem eigenen Körpergewicht und der Verknüpfung von Körper und Geist.

Wir wollen dabei noch einen Schritt weiter gehen und auch die letzten Schranken verschwinden lassen. Das reine ‘Skillchasing’ stößt dann an seine Grenzen, wenn das Erreichen des Zieles uns nicht mehr befriedigt und sich der lang ersehnte ‘Wow-Effekt’ nicht mehr einstellt. Ab einem bestimmten Leistungs- bzw. Erfahrungslevel wird es immer schwerer, das alte Skillset aufrecht zu erhalten und zu erweitern. Natürlich hätten wir einfach hinnehmen können, dass wir beim Lernen neuer Skills alte Bewegungen vernachlässigen und so wieder verlieren (“use it or lose it”), doch das taten wir nicht…

Wir wollen nicht mehr über RICHTIG und FALSCH diskutieren, sondern alle Moves und Skills in einen völlig neuen Kontext setzen.

Wir begeben uns auf eine Entdeckungsreise und suchen nach dem tieferliegenden Sinn hinter einer Bewegung. Zusammen experimentieren wir unter anderem mit unterschiedlichen Bewegungsqualitäten: Langsam/schnell, kontrolliert/chaotisch, weich/hart, fließend/statisch/explosiv/schwungvoll – und vereinen sie in einer völlig neuen Trainingsart.

“Es gibt keine falsche Ausführung an sich,
sondern nur die falsche Anwendung einer Bewegung auf ein bestimmtes Szenario.”

Wir begreifen uns als Teil der Gesellschaft, die wir mitgestalten und mitformen wollen. Wir beobachten, dass viele Menschen sich im Alltag entweder zu wenig bewegen oder den Büroalltag mit einseitigem Fitnesstraining zu kompensieren versuchen. Die Beschränkung auf eine bestimmte Bewegungsform ist jedoch nur eine Fortführung der Routine und vernachlässigt die Herausforderung des Körpers sowie des Geistes. Deshalb wollen wir mit vereinten Kräften und Potenzialen dem entgegenwirken und arbeiten gemeinsam Konzepte und Methoden aus, um das Individuum nicht nur physisch, sondern auch mental zu stärken.

Das Movement Ziel: Embrace The Suck!

Unser Ziel ist es einen komplexen, anpassungsfähigen, verletzungsresistenten, funktionellen sowie gesunden Körper zu erhalten und ihn nachhaltig zu wahren – sprich die Körperintelligenz zu fördern! Wir begreifen den Weg, also den Entwicklungsprozess an sich, als Ziel! Hierfür ist es notwendig sich auch aus seiner eigenen Disziplin hinauszudenken, Neues auszuprobieren und sich weiteren Herausforderungen zu stellen: “Embrace the Suck”! Selbstreflexion ist unabdingbar und gehört zum Prozess der persönlichen Entfaltung dazu und dient als Voraussetzung um ein starkes Individuum, der aus eigener Kraft schöpft um über sich hinauszuwachsen, zu werden. Dabei treibt ihn Willensstärke und Neugier an, sich aus seinen Korsetten, Zwangsjacken und Komfortzonen zu befreien.

Wir verstehen Movement als übergeordnete Disziplin, in der alle Dogmen Platz finden. Dabei bzw. dadurch ist Movement kein starres Konzept, sondern individuell anpassbar. Deshalb bieten wir unterschiedliche, vielseitige und spannende Trainingsmöglichkeiten bei uns: Workshops, Gruppentraining und (Online) Einzelcoaching. In unseren verschiedenen Workshops vermitteln wir entweder einen Einblick in die Movement-Welt mit all’ ihren Facetten und unendlichen Möglichkeiten oder spezifische Drills und Methoden zu einem bestimmten Themengebiet, die sich in eigene tägliche Routinen oder Training integrieren lassen. In unserem Community Gruppentraining trainieren Gleichgesinnte, die verschiedene Bewegungsmuster spielerisch ausüben. Hier trainieren alle Leistungslevel gemeinsam und helfen, unterstützen und motivieren sich gegenseitig.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht unser Wissen, Informationen und Erfahrungen zu teilen und sie öffentlich, z.B. über unseren Blog auf unserer Homepage oder die sozialen Medien wie Facebook und Instagram zugänglich zu machen.

Der erste Movement Verein in Deutschland

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der über keine klassischen vertikalen Hierarchien verfügt, sondern integrieren und organisieren uns nach Workload, Kompetenz und Zeitmanagement des Einzelnen. Wir arbeiten ehrenamtlich in diesem Verein, weil uns die Community am Herzen liegt. In unserem Kreis findet jeder seinen Platz und Aufgaben… Wir sind kein Business, sondern eine Community mit Herz, die ihrer Leidenschaft nachgeht und Gleichgesinnte sucht!