Movement Masterclasses

Movement Masterclasses

Wir bieten Masterclasses mit internationalen Lehrern an, die in verschiedenen Bereichen der Bewegung forschen.

Die Klassen schließen die Lücke zwischen etablierten bewegungsbasierten Disziplinen (wie Yoga, Tanz, Kampfkunst, Heilkunst, Parkour usw.) in einem interdisziplinären Forschungsansatz, der nach Gemeinsamkeiten, Unterschieden und universellen Prinzipien sucht.
Im Spannungsfeld zwischen traditionell und chaotisch, konservativ und anarchistisch, von therapeutisch bis zerstörerisch – liegt der Fokus auf der Suche nach Zusammenhängen von Disziplinen, um Erkenntnisse durch Bewusstsein zu gewinnen.

Während wir im Community-Training die verschiedenen Bewegungsqualitäten schulen, wollen wir uns in den Masterclasses gezielt auf bestimmte Disziplinen und die Bewegungsqualitäten in diesem Zusammenhang konzentrieren. Dazu kommen Spezialisten der verschiedensten Disziplinen in unsere Schule, um dort in kleinen Gruppen zum kleinen Preis zu unterrichten. Teilnehmen können sowohl MOVISION MOVEMENT Mitglieder, als auch alle anderen, die sich für das Thema interessieren!

Alle Infos zu den nächsten Masterclasses hier:

>>> Movement Masterclass

 

——————————————————————————————————————————————————————————————–

Eindrücke vergangener Masterclasses:

Alle Fotos von Devin Rüzgar ( @genesis01)

MASTERCLASS: Kung Fu mit Kerem Shemi

Wir haben Kerem Shemi auf unserer ersten Movement Jam im Weinbergspark kennengelernt. Danach haben wir einem ihrer Kung Fu Dance Workshops teilgenommen und sie ist bei uns zum freien Training vorbei gekommen. Wir haben uns sehr gefreut, dass sie bei uns auch unterrichtet hat.

Kerem ist eine israelische Tänzerin, Choreografin, Kampfkünstlerin und Lehrerin mit Sitz in Berlin. Ihre tägliche Praxis besteht aus einer besonderen Kombination von Tanz und Kampfkunst, die sich in ihrer Choreographie und Lehre manifestiert. Kerem hat außerdem ihren Bachelor in Tanz und Choreographie an der Jerusalem Academy of Music and Dance gemacht. Von dort aus setzte sie ihre Bewegungsforschung in China und Berlin fort, lebte und trainierte Vollzeit an der WDP-Schule für innere chinesische Kampfkünste in Wudang und lernt und lehrt bei Wudang Deutschland.

Das Qi Gong in den Kampfkünsten verschafft den Übenden durch fortwährende Praxis Mittel und Wege, sich Zugang zu diesen vitalen Kräften des Lebens zu verschaffen, die durch bloße Willensanstrengung nicht abrufbar sind. Diese vitalen Kräfte, die man Qi nennt, sind durch rein physisches Training nicht erreichbar. Der Weg zu den natürlichen Energien des Lebens, den jedes Tier versteht und lebt, ist beim Menschen durch den Anspruch seines rationalen Denkens auf Vorrangigkeit verbaut. Im Qigong der Tiere ahmt man deren äußere Bewegungen und deren inneren Bewegungsimpuls nach, und erreicht eine von innen heraus gesteuerte Bewegungsautomatik. Die Fünf Tiersysteme des Shaolin sind im 16. Jahrhundert im Shaolin Kloster aus dem Konzept der Tierspiele des Arztes Hua Tuo entwickelt worden. Die Fünf Übungssequenzen imitieren den Tiger, den Drachen, den Leoparden, die Schlange und den Kranich.

In dieser Masterclass hat uns Kerem den Kranich und die damit verbundenen Positionen und Bewegungsqualitäten vermittelt.

Mehr über Kerem auf: www.keremshemi.com

——————————————————————————————————————————————————————————————————–

MASTERCLASS: One-Arm Handstand mit Imogen Huzel

Imogen ist eine Pionierin in der Handstand-Artistik. Seit Imogen ein kleines Kind war, hat sie immer viel Zeit auf ihren Händen verbracht und sich während ihrer Turnerjahre besonders für Handstände interessiert. Sie begann mit ernsthaftem Handstandtraining im Jahr 2013, als sie nach Schweden zog, um an der DOCH zu studieren. Neben der technischen Ausbildung interessierte sie sich immer sehr für Spiel und Bewegung auf ihren Händen und begann, ein freieres und dynamischeres Vokabular zu entwickeln.

Diese Masterclass war eine Kombination aus technischem Coaching mit besonderem Fokus auf kreative Ansätze für den einarmigen Handstand; mit dem Schwerpunkt auf Technik und Tips für die Übertragung des Gewichts und Gleichgewichts auf einen Arm. Dabei wollte sie uns insbesondere das richtige Spotting durch Partner für den einarmigen Handstand beibringen. Außerdem zeigte sie uns verschiedene Übungen, wie wir die Ausdauer auf einem Arm mit Support trainieren können. Auch die Handstand-Press war ein Teil des Ganzen, denn das Hochdrücken vom Boden hilft wiederum, den einarmigen Handstand zu lernen. Dabei ging Imogen individuell auf jeden Einzelnen ein, um den Handstand zu korrigieren und zu helfen.

Mehr über Imogen auf: www.imogenhuzel.com

——————————————————————————————————————————————————————–

MASTERCLASS: Massagetechniken mit André Lerner

Das Massieren in seinen verschiedensten Formen stellt eine der ältesten Praktiken zur Förderung von körperlicher und geistiger Gesundheit dar. Anders als in anderen Ländern, wo das sich gegenseitige Massieren zum Alltag gehört, ist dieses Kulturgut in unseren Breitengraden fast ausgestorben. Die Meisten glauben gut massieren und helfen können ausschließlich ausgebildete Masseure, Physiotherapeuten oder ähnliche Berufsgruppen. In Wahrheit ist das aber anders!
Ähnlich wie Affen im Rudel sich gegenseitig die Flöhe rauszupfen, können auch Menschen sich gegenseitig vielfältig und effektiv massieren – auch ohne spezielle Ausbildung. Mit ein paar Kniffen, ein bisschen Übung und dem richtigen Fingerspitzengefühl sind wir alle in der Lage mit unseren Händen für eine effektive Massage mit gesundheitsfördernder Wirkung zu sorgen.
Vor allem Menschen, die intensiv mit ihrem Körper arbeiten, wie Tänzer, Akrobaten und Kampfsportler – aber auch Schreibtischhengste mit chronisch verhärteten Körperregionen sollten sich damit auseinandersetzen. Natürlich will und kann nicht jeder einmal die Woche zum Physiotherapeuten oder Masseur rennen bzw. hat das Geld dafür.

Aus diesem Grund haben wir diese Massage-Masterclass angeboten. André Lerner ist selbst Mitglied bei uns im Verein. Er gab uns eine Einführung in das Thema Massage. Dabei setzte er seinen Hauptschwerpunkt auf das Sensibilisieren des/der Massierenden und auf was es bei einer guten Massage ankommt. Besonders die Wechselwirkung zwischen der massierenden Person und dem/der Massierten/r ist ein wichtiger Bestandteil seiner Praktik. Gleichsam wie eine gute Massagetechnik ist auch die Kunst des Massierten, sich auf die Massage einzulassen und korrekt mit Schmerzen und Atmung umzugehen.

Schreibe einen Kommentar